Bosch Automotive Service Solutions

Downloads & Infos zu Bosch Abgasmessgeräten

Fragen, Fehlerbehebungen und Software-Updates, aktuelle Infos rund um die Eich- und Kalibrierrichtlinie sowie zum Leitfaden 5.01 in Deutschland.

Bosch BEA Software-Update 2020/1

Ab 22.01.2020 stellte Bosch die neueste BEA PC Software bestehend aus der SystemSoftware Version 3.0.229.1640 und des CDC Version 3.4.168.44015 zur Verfügung. Laden Sie sich die neue Version hier unter „Downloads und Fehlerbehebungen“ herunter.

Abonnenten der AU-Fahrzeugdaten erhalten die aktuellsten Fahrzeugdaten im Februar 2020 mit dem Versand 2020/1 im Rahmen Ihres Abo-Vertrages postalisch zugeschickt. BEA 750 Abonnenten erhalten mit diesem postalischen Update gleichzeitig die BEA 750 SystemSoft (Version 3.0.229.1640).

Noch kein Abonnent? Sie möchten die neusten AU-Fahrzeugdaten und die SystemSoftware einmalig beziehen? Bestellen Sie unter folgenden Sachnummern bei einem Handelspartner für Bosch Werkstattausrüstung:

  • BEA PC Software inkl. AU-Fahrzeugdaten auf DVD: 1 687 P15 065
  • BEA 750 Software inkl. AU-Fahrzeugdaten auf USB-Stick: 1 687 P15 059

Downloads und Fehlerbehebungen

BEA-PC Software

Typ | BEA-PC Software
Version | 3.0.229.1640
CDC-Version | 3.4.168.44015
Publiziert am | 22.01.2020

Sollte es Probleme mit Ihrer derzeitigen Software geben, prüfen Sie zuerst ob auf Ihrem AU-Gerät bereits aktuelle Software installiert ist. Sollten Sie eine ältere Version haben,  empfehlen wir Ihnen den Download und die Installation der aktuellen SystemSoftware. Ihr Handelspartner für Werkstattausrüstung von Bosch steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Verbesserungen in der BEA-PC-Software, bestehend aus der SystemSoftware Version 3.0.229.1640 und des CDC Version 3.4.168.44015:

  • Verbesserung der OBD-Kommunikation
  • Verbesserung der Kommunikation mit KTS 560 / KTS 590
  • Anzeige "Kalibrierdatum Dieselmodul" im CDC entfernt

Wo finde ich die SoftwareversionIcon forward-right 
Download- und InstallationsanleitungIcon forward-right
Übersicht Handelspartner für Werkzeugausrüstung von BoschIcon forward-right 

AU Geräte Kalibrierung und Eichung

Bosch Neugeräte sind erstkalibriert und geeicht. Mehr zur jährlichen Kalibrierung und Eichung nachfolgend.

Wie geht Bosch bei der Erstkalibierung und Eichung vor?

Bosch liefert seit 1.1.2019 seine Neugeräte inklusive Erstkalibrierung und Eichung an den Großhandel.

Wann muss eine Kalibrierung durchgfeführt werden?

Eine Kalibrierung muss mindestens alle 12 Monate, oder aber nach einem Eingriff, der auf die Messgenauigkeit Einfluss hat (z. B. Reparatur oder Wartung) durchgeführt werden.

Entfällt durch die Kalibrierung die jährliche Eichung?

Nein. Abgasmessgeräte müssen weiterhin durch Eichbehörden geeicht werden.

Zur Nacheichung der Diesel-Abgasmessgeräte BEA 070 und RTM 430 beachten Sie bitte nachfolgendes PDF:

Information: Fälligkeitsdatum der Kalibrierung bei BEA 070 / RTM 430 aus CDC ist nicht relevant für NacheichungenIcon forward-right

Worauf sollte ich als Werkstatt achten, wenn ich meine Geräte kalibrieren lassen möchte?

Die jährliche Wartung und Kalibrierung kann durch Großhändler oder akkreditierte Wartungsdienstleister durchgeführt werden. Diese müssen entweder selbst akkreditiert sein oder im Auftrag eines akkreditierten Labors die Kalibrierung durchführen. Seit 1.1.2019 ist die Robert Bosch GmbH zur Kalibrierung akkreditiert. Bosch bietet sämtliche Kalibrier- und Wartungsarbeiten an Bosch AU-Geräten als Fullservicelösung inkl. Hol- und Bringdienst, wie folgt:

  • Prüfmittelüberwachung
  • Wartung
  • Kalibrierung
  • Eichung

An wen können sich die Kfz-Werkstätten wenden?

Werkstätten melden sich bei ihrem Großhändler. Dieser veranlasst den angeforderten Wartungs- und Kalibrier-Service über die eigene Organisation oder über akkreditierte Dienstleister wie z.B. den Service der Robert Bosch GmbH.

Informationen zur Kalibrierung von Bosch Abgasmessgeräten [pdf]Icon forward-right

AU-Leitfaden 5.01 und Partikelmessung

Alle Infos zum Leitfaden 5.01 und den Hochrüstmöglichkeiten von Bosch

AU-Leitfaden 5.01

Bosch-Hochrüstmöglichkeiten 2019 und generelle Infos rund um den AU-Leitfaden 5.01

Partikelmessung Abgasuntersuchung ab 2021

Im Rahmen des AU-Leitfadens 5.01 wird 2021 das Prüfverfahren zur Messung der Partikelanzahl am Endrohr von Dieselfahrzeugen eingeführt. Dazu entwickelt Bosch ein Partikelmessgerät.